t-matix unter die Top 10 der europäischen Smart-City-Lösunganbieter gewählt

Automatisierte Eiserkennung auf Fahrbahnen, Luftgüteüberwachung samt CO2-Messung in Innenräumen, Feinstaubüberwachung, smarte Mülltonnen oder Füllstandsüberwachung von Salzsilos – mit der leistungsstarken IoT-Plattform macht t-matix Städte zu Smart Cities. Der Experte für IoT-Anwendungen und Telematik-Lösungen überzeugt mit der Flexibilität und Vielfältigkeit nicht nur im Smart-City-Bereich, sondern auch in der Bauwirtschaft sowie im Maschinen- und Anlagenbau.

Die aktuellen winterlichen Verhältnisse bedeuten jede Menge Arbeit für die Straßenräumdienste. Smart-City-Lösungen wie die automatisierte Eiserkennung an exponierten Straßenstellen oder Benachrichtigungen über den Füllstand bei Salzsilos, sollte dieser eine bestimmte Grenzmenge erreichen, unterstützen die Räumungsdienste enorm und steigern die Effizienz der Fahrten. Regelmäßige Kontrollfahrten werden nun nicht mehr benötigt, sondern die Straßendienste fahren nur noch aus, wenn die Straßenverhältnisse es erfordern oder die Füllstände der Salzsilos einen kritischen Grenzwert erreicht haben. Sensoren in der Fahrbahn lösen Alarmierungen aus und übermitteln die aktuellen Parameter. Diese Benachrichtigungen sowie detaillierte Echtzeit-Informationen wie Fahrbahntemperatur, Witterung, Niederschlagsart und Wasserfilmdichte werden via App an die zuständigen Mitarbeiter übermittelt, die dann über die notwendigen Maßnahmen entscheiden. Darüber hinaus kann das Streumaterial punktgenau den Gegebenheiten angepasst werden. Diese smarte Winterdienstlösung wurde unter anderem in der Stadt Deutschlandsberg umgesetzt.

Für die umfassenden Smart-City-Lösungen wurde t-matix kürzlich vom Magazin CIO Applications Europe unter die Top 10 Smart-City-Lösungsanbieter gewählt.

„Wir sind sehr stolz auf unseren Erfolg. Unser tief greifendes Wissen über Telematik, IoT und das Verständnis über Hardwarekomponenten und die Technik von Maschinen, kombiniert mit dem Expertenwissen unseres Softwareteams, ermöglicht es uns, innovative Ideen im Smart-City-Bereich zu entwickeln und umzusetzen“, freut sich Jürgen Putz, Head of Business Unit Smart City bei t-matix.

Hier geht es zum vollständigen Artikel: CIO Applications Europe