Smarter Sensor überwacht Füllstände in Salzsilos

Der Winter hat begonnen und mit ihm kam eine Menge Arbeit für die Straßenräumdienste. Bauhöfe in Städten und Gemeinden sind besonders gefordert, Straßen und Wege rechtzeitig zu salzen, bevor es zur Eisbildung kommt. t-matix entwickelte daher gemeinsam mit VEGA – einem weltweit führenden Hersteller von Sensoren zur Messung von Füllstand, Grenzstand und Druck – eine Lösung, die ihr bereits bestehendes Modul „Winterdienst“ ergänzt. Dieses überwacht die Füllstände der Salzsilos und beugt somit Versorgungsengpässen vor.

In der Smart City Deutschlandsberg wurde bereits ein Pilotprojekt gestartet: Hier wurde ein spezieller Sensor an einem Silodach angebracht. Der aktuelle Füllstand des Salzsilos wird an das t-matix IoT-Portal übermittelt und die gewonnenen Informationen der Stadtgemeinde sowie dem Anlagenbetreiber zur Verfügung gestellt. Die Echtzeit- sowie die historischen Daten sind im Portal einsehbar und können beispielsweise mit Wetterdaten gekoppelt werden, um den zukünftigen Salzverbrauch abzuschätzen.

Sollte der Wert einen vordefinierten Schwellenwert erreichen, löst das IoT-Portal die Benachrichtigung aus, dass ein Nachfüllen erforderlich ist. Versorgungsengpässe werden vermieden, die Beschaffung vereinfacht und Prozesse optimiert.  Zudem wird das Unfallrisiko reduziert, da niemand mehr auf das Silo klettern muss, um den Füllstand zu überprüfen.

Der Sensor ist einfach nachzurüsten und funktioniert mit NarrowBand-IoT, optional auch mit LoRaWAN. Die Batterielaufzeit beträgt bis zu 10 Jahre, was den Wartungsaufwand erheblich vereinfacht.

Mit VEGA haben wir einen starken Hardware-Partner an der Seite, mit dem wir bestens für die Zukunft gerüstet sind. Der Sensor deckt nicht nur den Bereich des Winterdienstes ab, sondern ist für alle Flüssigkeiten und Schüttgüter geeignet, ganz gleich, ob der Füllstand von Müllcontainern, Trinkwasserbrunnen oder Dieseltanks erfasst werden soll. Wir freuen uns auf die gemeinsame Zusammenarbeit!

Kontakt: www.vega.com