Aktuelle News von t-matix

News and Events

Mann steigt auf Baugerät, um Hardware einzubauen

t-matix erhält Folgeauftrag von HABAU

HABAU zählt zu den größten Bauunternehmen Europas und setzt bereits seit 2 Jahren auf die t-matix IoT-Plattform. Nun dürfen wir uns über den Folgeauftrag zur Digitalisierung der gesamten HABAU-Baumaschinenflotte freuen!

mehr lesen
"did you know" mit gezeichnetem Glühbirnensymbol

Wussten Sie?

Kubernetes ist eine der bedeutendsten technologischen Weiterentwicklungen im Bereich des Administrierens von Software-Plattformen in den letzten Jahren. Daher hat sich t-matix schon sehr früh dafür entschieden, die t-matix IoT-Plattform komplett auf dieses flexible Open-Source-System umzustellen.

mehr lesen
Hand tippt auf Tablet, um Ersatzteil zu bestellen

Neue digitale Lösung zur Bestellung von Ersatzteilen sorgt für Umsatzsteigerungen im After Sales

Die neue digitale Bestellfunktion sorgt dafür, Ihre Ersatzteile weltweit über eine E-Commerce-Lösung zu verkaufen. Mit der t-matix IoT-Plattform werden die Daten der Maschinen und Anlagen im Webportal visualisiert und per App überwacht. Als neues App-Feature steht nun eine komplette E-Commerce-Lösung zur Beschleunigung des Beschaffungsvorgangs und zur Verkürzung der Stillstandzeiten zur Verfügung.

mehr lesen
Stadt von oben mit pink eingefärbter Straße und Vernetzungen am Himmel zur Darstellung von IoT

Mit dem Smart City Ökosystem in eine bessere Zukunft

In enger Zusammenarbeit mit Magenta macht t-matix Städte und Gemeinden smarter und effizienter. Da die Herausforderungen wie Klimaerwärmung, Bevölkerungswachstum u.v.m. ständig zunehmen, nutzen Städte die Technologie von t-matix und bereiten sich mit intelligenten Lösungen auf die Zukunft vor. Auch die Stadt Wien und weitere Städte und Gemeinden setzen auf die t-matix IoT-Plattform, um ihre hohe Lebensqualität auch in Zukunft beibehalten zu können.

mehr lesen
roter Oldtimer

Digitalisierung trifft auf edles Design und auf Fahrzeuge mit viel Geschichte

iModeler hat die Community Grand Retro gegründet, ein Ort für Oldtimer-LiebhaberInnen und RestauratorInnen. Oldtimer erfordern einen enormen Einsatz von finanziellen Mitteln und sind so auch sehr häufig von Fehlentscheidungen und falschen technischen Angaben wie Kilometerstand und Herkunft betroffen. t-matix wurde beauftragt, eine IoT-Plattform aufzubauen, in der alle nötigen Informationen der Fahrzeuge automatisiert übertragen und so Betrug bereits im Vorfeld verhindert werden kann.

mehr lesen

Ressourcenoptimierung durch Digitalisierung bei ATM

Der Metallrecycling-Spezialist ATM setzt auf die leistungsstarke Technologie von t-matix und lässt sämtliche Recyclinganlagen digitalisieren, um wertvolle Informationen zu generieren und Ressourcen nachhaltig zu schonen. Mit der Digitalisierung werden in naher Zukunft Daten zum Nutzungsverhalten, zur Produktoptimierung, zu Auslastungsanalysen, zur Wartung [u.a.] gewonnen und analysiert.

mehr lesen

t-matix Update

Die Österreichische Bundesregierung hat das öffentliche aber auch private Leben stark eingeschränkt, um das neuartige Coronavirus (CoVID-19) einzudämmen. t-matix ist sich der großen Verantwortung als Unternehmen bewusst und möchte die Gesundheit unserer MitarbeiterInnen und deren Familien, unserer Kunden sowie Lieferanten und Partner schützen und gleichzeitig sicherstellen, dass unsere Dienstleistungen ohne Unterbrechung fortgesetzt werden können.

mehr lesen

t-matix digitalisiert mit Magenta die Stadt Wien

In einem mehrstufigen Auswahlverfahren haben wir mit unserem Partner Magenta die Ausschreibung für die Plattform des neuen IoT-Ökosystems der Stadt Wien gewonnen. Die Plattform dient als zentrales System zur Erstellung von IoT-Anwendungen und reicht von der Systemüberwachung von Straßenbahnen bis hin zum Monitoring von Photovoltaik-Anlagen.

mehr lesen